facebook
youtube

2016

Endgegner Hurra: 2,50 Meter Ebro-Waller

Endgegner Hurra: 2,50 Meter Ebro-Waller

Das wird für René schwer zu toppen!

Eine gelungene Vollguidingwoche mit richtig "Diggen" Fischen bis 2,50m. Die ersten Tage der Tour waren wir am Kämpfen, da es sehr stark geregnet hat und die Fische sehr beißfaul waren.

Aber nach Regen kommt meistens der Sonnenschein - und so war es auch. Das Wetter besserte sich und die Fische fingen richtig an zu fressen. Durch den starken Regen stieg das Wasser an und wir konnten genau in dieser Nacht 5 mal Big-Fish fangen. Der Endgegner mit 2,50 Meter tappte in den Morgenstunden in meine Big-Fish-Falle und brachte René fast an seine Grenzen. Nach einem harten Drill auf Biegen und Brechen konnte ich diesen Fisch sicher landen.

Ein Mega Petri zu diesem fetten Ebro-Waller, einem weiteren Endgegner für das Taffi Tackle Team gefangen mit der Unlimited Guiding.

Früh und Spät im Jahr die "Diggen" fangen mit

www.extreme-ebrofishing.com

Gruss Kalle Decker

von Karlheinz Decker

Vollmond fängt hier am Ebro mit Extreme Ebrofishing

Vollmond fängt hier am Ebro

Und wieder bewiesen meine Vollmondtouren das diese Touren mit mir geführt für Big Fish stehen.

Meine 3 Gäste aus Linz bereisten schon mehrfach das Ausland um Dicke Fische zu fangen und waren da auch selbst erfolgreich. Da Spanien nicht gleich um die Ecke ist nahmen die 3 mein Angebot an und Buchten bei mir eine Vollmondtour im November.

November ist schon eine Top Zeit für Big Fish genau wie der Monat Februar und März hier in Spanien am Ebro. Gerade wenn dann noch der Vollmond in denen Wochen ins spiel kommt,fangen die großen Fische das fressen so richtig an. Und zu keiner anderen Zeit im Jahr ist die Chance so hoch solch einen Big Fish zu fangen was das Gewicht angeht.

So war es auch in dieser November Vollmondtour Woche für die 3 aus Linz, mit insgesamt 12 Fischen wobei 8 Stück die 2 Meter Marke weit überboten. Der Größte Fisch der Woche hatte eine Länge von 2,40 m und kratzte an der 100 KG Marke vorbei. Und leider verloren wir im Drill in der Vollmond Nacht einen waren Giganten der uns im Drill für 5 Minuten alles abverlangte. Schade aber es passiert halt auch mal einen Fisch zu verlieren.

Die 3 waren Mega Happy und sind froh das es so ein Angebot von mir gibt. Sorglos in einen Angelurlaub zu fahren oder zu fliegen und sich um nichts kümmern zu müssen.

Für nächstes Jahr im Frühjahr gibt es noch 2 freie Vollmondtour Wochen

11.2-18.2.2017 - 4.3-11.3.2017

Einfach Sorglos Angeln mit mir als Guide www.extreme-ebrofishing.com

Euer Kalle und "Nur Digge"

 

von Karlheinz Decker

Wels mit 2,56m bei der Oktober Vollmondtour 2016

Eine Top Oktober Vollmondtour mit vielen großen Welsen.

Meine 4 Gäste waren mehr als Happy den jeder konnte seine Fische und seinen neuen Rekord fangen. Der Endgegner mit 2,56m biss in der Vollmondnacht und schnappte unseren Köder auf eine umgelenkte U-Posen Montage. Was für ein Drill für den Holger der Fisch zog stellen weise die strömung hoch und brachte ihn an seine Grenzen. Nach 15 minuten Drill konnte ich aber diesen Finalengegner sicher landen. Insgesamt fingen die Jungs aus dem Schwabenland 14 Fische mit 7 Welsen über 2 meter bis 2,56m.

Was will man mehr bei so einer Großfischstrecke Vollmondtouren fangen halt doch Digge Fische.

Petri von mir an euch 4 zu dieser Serie.

Euer Kalle

von Karlheinz Decker

Vollmondtour September am Riba Roja Stau

Vollmondtour im September am Riba Roja Stau

Auch bei der September Vollmondtour 2016 fingen meine Gäste ihre Traumfische. Das Gewässer war dieses mal der Riba Roja Stausee der um einiges schwiriger ist wie der Fluss Ebro.Aber wir fingen unsere Fische und alle waren Happy.

Von mir ein Digges Petri an alle Teilnehmer.

Euer Kalle

von Karlheinz Decker

Vollmondtour August 2016 mit Extreme Ebrofishing

Vollmondtour August 2016 mit Extreme Ebrofishing

Auch bei der August Vollmondtour 2016 gab es mächtig krumme Taffi Ruten und jeder Gast konnte seinen Bigfish fangen. Mit insgesamt 14 Stück über 2m war jeder Gast mehr als Happy.

Ein Fettes Petri von mir an alle Tour Teilnehmer

" Nur Digge" mit Extreme Ebrofishing

von Karlheinz Decker

Angelurlaub am Ebro

Angelurlaub am Ebro

Angelurlaub am Ebro

Der Gavin und der Hartmut buchten bei mir 6 mal 8 Stunden Guiding und waren sehr erfolgreich. Mit insgesamt 18 Welsen bis 2,28m und einigen schönen Zandern. Es muss nicht immer eine ganze Woche Outdoor sein um seine Traumfische zu fangen. In Riba Roja de Ebre ein schönes Apartment nehmen und mit mir am Tage Digge Fische fangen.

Ein Digges Petri von mir an euch zwei

Euer Kalle

 

 

von Karlheinz Decker

Juli Vollmondtour 2016 mit Extreme Ebrofishing

Juli Vollmondtour 2016 mit Extreme Ebrofishing

Der Frank und sein Sohn buchten bei mir die Vollmondtour um auch mal in den Genuss des Waller Fischens zu kommen. Und das zeigte ich ihnen von Anfang an.Von Montagen binden, Bojen setzen und das auslegen der Montagen alles habe ich den zwei erklärt und in der Praxis gezeigt. Die beiden haben mit mir richtig Gas gegeben und ihre Fische in dieser Woche gefangen. Alleine in der Vollmondnacht hat es richtig geklingelt.Mit 4 Fischen weit über 2m. 2,15m, 2,25m, 2,38m und einer Maschine mit 2,40m. Mit im Einsatz war auch die neue Rute von Taffi Tackle die Gegenwehr. Test bestanden super Stock.

Die Termine für die Vollmondtouren 2017 sind auch schon raus.

http://www.extreme-ebrofishing.com/extreme-guiding/vollmondtouren.html

Euer Kalle und "Nur Digge"

 

von Karlheinz Decker

Die heiße Zeit ist Groß-Zander-Zeit in Riba Roja de Ebre

Die heiße Zeit ist Groß-Zander-Zeit in Riba Roja de Ebre

Grandiose 40 Zander in 10 Stunden Angeln auf 4 Tage verteilt mit 23 Fischen über 70cm und 4 Fischen über 80cm!

Den größten Zander der Tour fing Roland mit 89cm.

Die beiden buchten bei mir wie jedes Jahr 6 Tage Flusstour mit Apartment in Riba Roja. Morgens um 6:00 Uhr von mir abgeholt, ging es direkt an den Fluss. Wir fischten jeden Tag 8 Stunden aktiv auf Wels und Zander. Zuerst in den Morgenstunden auf Zander und dann aktiv auf Wels. Die beiden konnten auch noch 38 Welse bis 2m vom Boot aus fangen und einen hübschen, kleineren Halbmandarin - über diesen freute sich Franz ganz besonders. Abends genossen die beiden an der Bar oder im Restaurant hier im Dorf Riba Roja die spanische Gastfreundlichkeit und das gute, traditionelle Essen.

Euer Kalle und "Nur Digge"

von Karlheinz Decker

Sommerangeln in Riba Roja de Ebre mit Extreme Ebrofishing

Sommerangeln in Riba Roja de Ebre mit Extreme Ebrofishing

Vier Wochen Sommerangeln sind nun vorbei. Mit insgesamt 174 Welsen bis 2,45m erlebten wir eine Sommerangelei vom Allerfeinsten. Ob beim Aktivangeln, oder beim Ansitzangeln, alle Gäste hatten krumme Taffi-Ruten und fingen ihre Traumfische, egal ob bei der Vollmondtour oder meinen Vollguidingwochen.

Alleine in dieser letzten Vollguidingwoche fingen meine 3 Gäste 40 Fische, mit 17 Stück über 2 Meter (2,01m, 2,04m, 2,05m, 2,09m, 2,12m, 2,14m, 2,15m, 2,16m, 2,24m, 2,24m, 2,30m, 2,30m, 2,30m, 2,34m, 2,35m, 2,44m, 2,45m). So etwas erlebt man auch als Guide nicht alle Jahre und diese Woche werde selbst ich nicht so schnell vergessen.

Ein großes Petri und Danke an meine drei Gäste Markus, Marco und Kevin die nonstop Gas gegeben haben.

Das ulimative Fangerät war natürlich die Unlimited Guiding von Taffi Tackle.

Euer Kalle und "Nur Digge"

von Karlheinz Decker

Angeln im Mai bringt Klasse statt Masse

Angeln im Mai bringt Klasse statt Masse

Auch bei der Vollmondtour im Mai konnte jeder meiner Gäste seine Fische fangen. Den größten Fisch der Tour ging an Günther mit 2,39m. Der Fisch biss bei strahlendem Mondschein genau in der Vollmondnacht und brachte Günther an seine Grenzen. denn dieser Fisch war im Drill etwas ganz Besonderes.

Petri an Dich Günther zu diesem "Riba-Roja-Stau-Brecher"!

Euer Kalle und "Nur Digge"

von Karlheinz Decker

2,50m mit 107 KG bei der April Vollmondtour 2016

Für Stefan und Tamara ging ein Traum in Erfüllung und das beim ersten mal am Ebro. Die Tour hatten sie schon ein Jahr zu vor gebucht.Und freuden sich wie kleine Kinder endlich hier zu sein. Angekommen in Riba Roja ging es samstags morgens mit Trailer und Boot weit runter an den Fluss Ebro wo wir die ersten 4 Tage und Nächte verbrachten. Zum Wetter es war wieder alles dabei Sturm, Regen, Hitze und Kälte. Also schon wieder nicht die besten Bedingungen um an die großen Fische dran zu kommen. Aber durch eine spezielle Köder Präsentation ging meine Rechnung auf und gleich in der ersten Nacht ging die neue Taffi Tackle Unlimidet Guiding 2 mal krumm. Erster Fisch für Tamara direkt mit 2,00m plus dieser Fisch brachte Tamara an ihre Grenzen aber sie blieb Hart und Sieger . Der nächste Biss für Stefan brachte 2,37m für Ihn. Was soll da noch kommen und es kam noch mehr zwar nicht die menge an Fischen aber dafür alles Gute Fische. Die letzten 3 Tage angelten wir dann an meiner strecke vor der Haustür. Und auch hier biss es weiter und Stefan konnte bei Strahlendem Vollmond seinen Endgegner mit 2,50m und 107 KG fangen. Dieser Fisch gab im Drill alles und ging direkt nach dem Biss in den vollen Hauptstrom des Ebros. Da die schleusen des Riba Roja Staus in diesen tagen offen waren hatten wir eine Brutale Strömung und die nutzte dieser Fisch aus. Nach ca. 1,5 Km und einer halben Ewigkeit konnten wir diesen Fisch sicher landen. Insgesamt fingen die beiden 10 Fische die größten der Tour mit 2,01m, 2,03m, 2,37m, 2,38m und 2,50m mit 107 KG.

Ein Mega Petri von mir zu dieser Großfisch strecke hier am Ebro. Und ein fettes Danke schön an die Firma Taffi Tackle für das Wels Tackle das hält was es verspricht.

Euer Kalle und "Nur Digge"

von Karlheinz Decker

Immer Gas geben

Immer Gas geben sagte Andi zu seinen mit Anglern dann läuft es auch!!!

Und es lief auch in dieser Woche mit insgesamt 8 Fischen mit weit über 2m. Der größte Fisch der Tour hatte 2,45m und zu gleich Andis neuer Personal Best.

Petri von mir zu dieser Maschiene

Grüße aus Riba Roja Kalle

 

von Karlheinz Decker

Frohe Ostern in Riba Roja

Oster Waller fangen wenn andere Eier suchen, das war die Mission meiner 5 Gäste aus der Pfalz. Auch in dieser Woche hatten wir Wetter mässig alles gegen uns von Sturm über Regen es war alles dabei. Aber jeder konnte seinen Traumfisch fangen und 2 Richtige Granaten waren auch dabei mit 2,44m und 2,45m. Und zum abschluss gab es auch noch frisch zubereitete Paella von mir. So kann man Ostern auch feiern.

Grüße aus Riba Roja

   Kalle

 

von Karlheinz Decker

Willkommen im Dschungel

Weit ab von den bisherigen Angelplätzten haben wir uns in einem Überschwemmungsgebiet des Rio Ebros nieder gelassen. Angeln in der Hecke war das Moto der März Vollmondtour mit Extreme Ebrofishing.

Das Angeln in dieser Woche war nicht einfach da sehr viel kaltes Wasser durch denn Hauptfluß lief und das Wetter auch sehr wechselhaft war. Also nicht die besten bedingungen. Aber wir Kämpften und wurden belohnt jeder der 3 Gäste konnte seinen neuen Peronal Best fangen.

Insgesamt waren es 8 Fische von 1,70m, 1,95m, 2,10m, 2,10m, 2,20m, 2,23m, 2,26m und dem Diggen mit 2,43m und 99,5KG.

Petri von mir zu dieser Serie

Euer Kalle und " Nur Digge"

von Karlheinz Decker

104 KG zum Sasion Start 2016

104 KG zum Sasion Start 2016

Was für ein Start in das neue Jahr 2016 bei Extreme Ebrofishing wir haben mitte Februar und die erste Tour beginnt mit meinen Stammgästen Michael, Marco und Carsten. In Riba Roja angekommen ging es an mein Privat Grundstück das direkt am Ebro liegt. Die Boote schnell bepackt und auf geht es an unseren Angelplatz. Das Camp aufgebaut und die Ruten abgespannt. Es verging keine halbe Stunde und die erste Taffi Tackle Unlimidet Guiding ging krumm Volleinschlag!!!

Erster Biss Erster Wels direkt 104 KG für den Carsten. So kann eine Sasion starten. Yes es ging dann auch gleich weiter. In der ersten Nacht konnten wir 3-mal die 2 Meter Marke fangen. Dann wendete sich das Blatt gegen uns, schlechtes Wetter zog auf und die nächte wurden Eis kalt auch die Wasser Temperatur viel um 2 Grad und zum aller über viel auch das Wasser um fast einen Meter und die Fische stellten das fressen fast ein. Bei den Bedingungen konnten wir aber noch 2 Welse fanegn und ein paar richtig schöne Zander bis 82 cm.

Insgesamt fingen die Jungs 5 Welse 1,80m, 2,11m, 2,27m, 2,36m und 2,47m mit 104 KG

In diesem Sinne " Nur Digge" Euer Kalle

Die Bigfish Adresse in Riba Roja de Ebre

von Karlheinz Decker

Waller Fangstatistik 2015 bei Extreme Ebrofishing

Fangstatistik 2015 bei Extreme Ebrofishing

86 Welse über 2 m konnten meine Gäste 2015 bei meinen Vollmondtouren und Vollguidingwochen fangen.

2,20m plus 17 Stück

2,30m plus 12 Stück

2,40m plus 8 Stück

2,50m plus 3 Stück (2,50m,2,54m und 2,56m)

2,60m plus 2 Stück (2,60m und 2,61m)

Und 10 Mandarine Waller wobei 4 davon komplett Gelb waren einer davon sogar mehr Weiss wie Gelb.

Freu mich Mega auf die Saison 2016 und bin schon sehr gespannt ob ich das dieses Jahr mit meinen Gästen Toppen kann.

Für dieses Jahr sind nur noch wenige Vollmondtouren und Vollguidingwochen frei .

Euer Kalle

von Karlheinz Decker